Startseite » Earth Hour

Kategorie: Earth Hour

Earth Hour 2020 – Zeichen setzen für einen lebendigen Planeten

Am Samstag, den 28. März 2020, findet die diesjährige Earth Hour statt. Menschen auf der ganzen Welt, in tausenden Städten, werden um 20.30 Uhr Ortszeit die Lichter in ihren Häusern und Wohnungen ausschalten und so gemeinsam ein Zeichen für unseren lebendigen Planeten setzen. In den letzten Jahren haben viele Menschen zur Earth Hour eingeladen oder sind zu einer der vielen Earth Hour-Veranstaltungen gegangen, die WWF, WWF Jugend und Städte normalerweise organisieren. Normalerweise. Doch dieses Jahr ist nicht normal. Die Corona-Pandemie verändert unser Leben. Dieses Jahr wird es keine öffentlichen Veranstaltungen zur Earth Hour geben.

Aber auch von zuhause können Sie mitmachen und die Lampen ausknipsen, reden, etwas spielen, Musik machen, ein Candle-Light-Dinner genießen…

Hier werden voraussichtlich in Mainz die Lichter während der EARTH HOUR gelöscht:

Kirchen:

  • Dom
  • Christuskirche
  • St. Christoph (Mahnmal)
  • Peterskirche
  • Ignazkirche
  • Quintinskirche
  • Karmeliterkirche
  • Kirche St. Stephan
  • Augustinerkirche
  • Kath. Kirche Bretzenheim
  • Kath. Kirche Ebersheim
  • Kath. Kirche Finthen
  • Kath. Kirche Gonsenheim
  • Kath. Kirche Laubenheim
  • Kath. Kirche Marienborn
  • Kath. Kirche Hechtsheim
  • Kath. Kirche Weisenau

Öffentliche Gebäude:

  • Stadthaus Große Bleiche
  • Zitadelle
  • Gonsenheimer Rathaus
  • Landtagsgebäude Rheinland-Pfalz
  • Kurfürstliches Schloss
  • Altes Zeughaus (Deutschhausplatz 8)
  • Rheingoldhalle
  • Osteiner Hof
  • Erthaler Hof
  • Bassenheimer Hof
  • Schönborner Hof
  • Staatstheater
  • Gutenberg-Museum
  • Römischer Kaiser
  • Alte UniversitätHolzturmEisenturm

Rheinufer:

  • Theodor-Heuss-Brücke
  • Raimundi-Tor
  • Holztor
  • Weintor
  • Schlosstor

Earth Hour 2013 – Ja zur Energiewende

Mainz beteiligt sich an der siebten Earth Hour, mit der die Umweltstiftung WWF die Aufmerksamkeit der Menschheit auf den Klima- und Umweltschutz lenkt. In Deutschland fand die Aktion mit einer Rekordbeteiligung von 144 Städten und Gemeinden statt. In Mainz wurde die öffentliche Beleuchtung an Bauwerken von Dom bis Museen und Theater abgeschaltet. Ab 18 Uhr bot sich Passanten des Gutenbergplatzes die Gelegenheit, mit Vertretern des BUND über das diesjährige Earth Hour-Thema „Ja zur Energiewende“ zu sprechen.