Startseite » Meile der Nachhaltigkeit

Meile der Nachhaltigkeit

Mainz denkt global – auf der Meile der Nachhaltigkeit präsentieren sich zahlreiche Vereine, Gruppen und Initiativen um zu zeigen, wie wichtig ein nachhaltiges Leben ist. Die Frage „wie wollen wir morgen leben“ steht dabei in diesem Jahr im Fokus.

Meile der Nachhaltigkeit

In diesem ungewöhnlichen Jahr ist alles anders. So wird es am 22. August 2020 keine zentrale Veranstaltung auf dem Gutenbergplatz – den bekannten AGENDA 21-Sonnenmarkt- geben, sondern eine Meile der Nachhaltigkeit. Von 11.00 bis 16.00 Uhr präsentieren vom Schillerplatz über die Ludwigstraße, Fuststraße zum Bischofsplatz Vereine und Gruppen bunt und abwechslungsreich die Themenvielfalt einer nachhaltigen Lebensweise. Die Meile der Nachhaltigkeit wird unter Wahrung aller Hygienevorgaben die Bürgerinnen und Bürger auf die Themen Nachhaltiger Konsum, Fairer Handel, Umwelt- und Klimaschutz und gesellschaftliche Verantwortung aufmerksam machen.

Nachhaltigkeit in Corona-Zeiten

„Corona bietet die Chance einen neuen Blick auch auf unsere Nachhaltigkeits-Bemühungen zu werfen und nachhaltige Lebensstile mehr in den Fokus zu rücken: was bedeutet ein „gutes Leben“? Was kann jeder einzelne beitragen, dass möglichst alle Menschen ein „gutes Leben“ haben? Vielleicht entwickeln wir durch diese Krise eine andere Sicht auf die Welt und unsere Rolle darin. Globale Solidarität bekommt einen anderen Stellenwert“, sagt Dr. Sabine Gresch vom Agenda-Büro. Die globalen Nachhaltigkeitsziele (SDGs – Sustainable Development Goals) der Vereinten Nationen mit den Themen erneuerbare Energien, nachhaltige Mobilität, Umwelt und Klimaschutz, gesunde Ernährung und soziales Engagement stehen auf der Meile der Nachhaltigkeit im Mittelpunkt. Alle Mainzerinnen und Mainzer sind herzlich eingeladen, sich zu informieren.

Kein Bühnenprogramm – aber laufende Künstler

Leider kann es in diesem Jahr kein Bühnenprogramm geben. Größere Menschenansammlungen sollen vermieden werden. Dennoch werden „laufende Künstler“ die Meile bereichern und für Aufmerksamkeit sorgen. So werden Trommler, ein laufendes Klavier und Stelzenläufer die Meile der Nachhaltigkeit bunt und fröhlich umrahmen.

Beteiligte Firmen, Gruppen und Institutionen

Action 365 Partnerschaft mit Kaffee-Kleinbauerngenossenschaft in Guatemala: Infos über die Partnerschaft mit Kaffeebauern in Guatemala, Verkauf

ADFC Mainz-Bingen e.V.: Informationen und Angebote rund ums Fahrrad, Radtouren, Radverkehr, Radcodierung

afemdi-Projekte Deutschland e.V.: Alphabetisierungsprojekt im hohen Norden von Kamerun, Nähen und Sticken

Agenda-Büro der Landeshauptstadt Mainz Agenda 2030 – globale Nachhaltigkeitsziele – was haben wir in Mainz damit zu tun?: Glücksrad, Woideggel

AK Naturnahes Grün „Es grünt so grün…“: Pflanzenrätsel und mehr

Book´n drive Carsharing-Angebote in Mainz: Glücksrad, „City-Flitzer“

BUND Koblenz: Erdüberlastungstag 2020, Aktionen, Challenges und mehr

BUND Kreisgruppe Mainz-Stadt: Gartenschläfer und Co., aktuelle Projekte

CARE – Aktionskreis Mainz; CARE-Hochschulgruppe Mainz: Entwicklungszusammenarbeit konkret, afrikanische Finger-Food-Spezialitäten

Cradle to Cradle e.V.: Das Kreislaufkonzept von C2C, Produktbeispiele

Engagement Global: Mitmachspiele zum Thema „Eine Welt“ und „SDGs“

Gemeinwohlökonomie (GWÖ) Mainz/Wiesbaden. Ein anderes Wirtschaften ist möglich : ökologisch, sozial, fair und demokratisch

Greenpeace Gruppe Mainz-Wiesbaden: Klimawandel, Verkehrswende, nachhaltige Mobilität, Chemie in Textilien

Grün.power: Ökostrom aus der Region

Homöopathie im Krankenhaus e.V. Mainz: Homöopathie heute – Infos und Anregungen

Mainzer Mitgliederladen e.V.: Der Mainzer Mitgliederladen-was, wer, wo, wie – neue Formen des nachhaltigen Konsums

Mati e.V.: Nachhaltige Bildungsarbeit und umweltschonende Ressourcennutzung in Bangladesh, Souvenirs und Quiz

Müller Kaffeerösterei: Fairen Kaffee genießen, Kaffee-Ausschank

Naturfreunde Mainz: Die Natur braucht Freunde: Bienen und Honig, Riesenseifenblasen

Parents for Future: Klimaschutz konkret, Infos zur bundes- und europaweiten Bewegung „Fridays for Future“

Park(ing) Day Mainz: Vom Parkraum zum Freiraum – Infos zur Verkehrswende

Plan International Mainz/ Wiesbaden: Kinderpatenschaften weltweit, Kunsthandwerkliche Produkte,Tombola

Ruandapartnerschaft Mainz-Finthen e.V.: Annahme von Alt-Handys, mit dem Erlös wird die Partnerschaft mit Ruanda unterstützt

SOLWODI – Solidarität mit Frauen in Not: Afrikanische Taschen aus Plastiktüten, afrikanischer Schmuck

Stiftung Lebensraum – Mensch, Boden, Wasser, Luft: Präsentation der Klima-Humus-Initiative „Boden gut machen – Klima schützen“

Students for future: Die Hochschulgruppe setzt sich für globale Klimagerechtigkeit ein, Infomaterial

UrStrom eG: Was ist die UrStrom eG? Möglichkeiten, aktiv die Energiewende zu gestalten, E-Auto zum Anfassen

Weltladen Unterwegs: Afrika-Puzzle, Quiz zum Fairen Handel, Mitmachaktion

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.