Startseite » Lastenrad

Schlagwort: Lastenrad

ELMa – „Euer Lastenrad Mainz“ bekommt Zuwachs

Gute Neuigkeiten für autofreie Mobilität in Mainz: Die Lastenradinitiative ELMa -Euer Lastenrad Mainz- bekommt Zuwachs: Ein neues Lastenrad des Typs „Bakfiets cargobike long“ kann ab sofort kostenlos ausgeliehen werden.

Lastenräder sind die optimale Ergänzung zum Fahrrad – ein Wocheneinkauf passt problemlos in die große Kiste hinein. Das Fahrgefühl mit dem Lastenrad ist anfangs anders als mit einem normalen Rad, daher wird empfohlen, ein paar Runden ohne Beladung zu drehen, im Anschluss ist ein Transport von Lasten normalerweise kein Problem. Bis zu zwei Kinder können dank spezieller Gurte transportiert werden und in der langen Kiste lässt sich problemlos zusätzliches Gepäck verstauen.

Durch nun insgesamt vier freie Lastenräder in Mainz wird das Auto in der Stadt immer überflüssiger. Kein Stau, ein Parkplatz direkt vor dem Einkaufsladen oder der Wohnungstür sind weitere positive Begleiterscheinungen. Und da nicht jede Familie ständig ein Lastenfahrrad benötigt, eignen sich die großen Drahtesel wunderbar zum Teilen. Die Standorte aller Fahrräder werden auf der Seite www.lastenrad-mainz.de angezeigt. Dort ist auch eine Registrierung möglich, welche Voraussetzung für die kostenfreie Buchung ist. Die bisher verfügbaren drei Räder (davon ein E-Lastenrad) sind für maximal zwei Werktage während der Öffnungszeiten der Ausleihstationen online reservierbar und eignen sich vor allem zur längeren Nutzung wie einem Ausflug am Wochenende. Alle Räder haben feste Standorte, an die sie nach der Nutzung wieder zurückgebracht werden.

Die Besonderheit an dem neuen Lastenrad ist, dass es sich ab sofort über die kostenfrei bereitgestellte Buchungsplattform der UrStrom BürgerEnergieGenossenschaft eG ausleihen lässt. (carsharing.urstrom-mobil.de)

„Die Verwendung von Leihlastenrädern ist aus Klimaschutzgründen sinnvoll und stellt für kürzere Strecken eine gute Ergänzung des Elektro-Carsharing-Angebotes dar. Die Zukunft der Mobilität liegt in der Intermodalität. Elektroautos sind nur ein Baustein und werden alleine die Mobilitätswende nicht zum Erfolg bringen.“ erläutert Dr. Philipp Veit, ehrenamtliches Vorstandsmitglied der UrStrom eG, welcher hofft, dass die nötige Mobilitätswende durch das kostenlose Angebot weiter angeschoben wird.

Durch die App-basierte Buchung ist bei diesem Lastenrad eine stundenweise Ausleihe zu jeder Tages- und Nachtzeit möglich. Das neue Angebot wendet sich besonders an NutzerInnen, die das Lastenrad nur kurzzeitig benötigen. Wohnen wird das neue Lastenrad in der Neustadt auf dem Parkplatz der Paulus-Gemeinde, wo bereits das e-Carsharing Auto von UrStrom beheimatet ist.

Die Initiative „Euer Lastenrad Mainz“ in Kooperation mit dem VCD ermöglicht kostenfreies Leihen von Lastenrädern für alle BürgerInnen mit Hilfe ehrenamtlicher Arbeit. Daher sind Spenden für die Anschaffung weiterer Räder oder Reparaturen und persönliches Mitwirken (zum Beispiel als Rad-Pate) stets willkommen. Die Anschaffung des neuen Lastenrades wurde aus Mitteln des Projektes „Soziale Stadt“ finanziert. Sind Sie neugierig geworden? Dann besuchen Sie www.lastenrad-mainz.de und machen Sie eine Probefahrt.

Lastenräder in Mainz kostenlos ausleihen

Um nachhaltige Mobilität zu fördern, gibt es in Mainz eine Initiative, die unentgeldlich Lastenräder verleiht über die Webseite www.lastenrad-mainz.de

Der kleine Elefant ELMa ist das Symbol der Mainzer LastenradInitiative des Verkehrsclub Deutschland (VCD). Nachdem das Projekt im Herbst 2020 mit zwei Lastenrädern vom Sponsor Alnatura gestartet ist, steht nun ebenfalls auf www.lastenrad-mainz.de zusätzlich ein Lastenrad der Mainzer Verkehrsgesellschaft (MVG) bereit. In wenigen Wochen soll noch ein weiteres Lastenrad für die Neustadt hinzukommen.

ElMa Lastenrad Mainz

Matze Borsdorf, der die Federführung bei dem Projekt hat, erklärt: „Ein echter Elefant kann in der Box des Rades natürlich nicht transportiert werden, aber beispielsweise ein Wocheneinkauf für eine Familie passt gut hinein, und das Kind sowieso.“ Mit solchen Rädern erübrige sich die Verwendung und der private Besitz eines Autos, für das in der Stadt ohnehin der Raum fehle. Wichtig ist Borsdorf auch, dass die gemeinsame, nachbarschaftliche Nutzung von Gütern, die nicht täglich gebraucht werden, konkret erlebt wird – „man muss nicht alles persönlich anschaffen, wenn man es auch für ein paar Stunden die Woche leihen kann“.

Und wie funktioniert ELMa – was übrigens für „Euer Lastenrad Mainz“ steht – praktisch: Man geht auf die Webseite www.lastenrad-mainz.de, loggt sich ein und bucht einen freien Termin. An den Stationen (zur Zeit Alnatura und Stadtwerke-Hochhaus) wird die Berechtigung der Ausleihenden geprüft und danach der Schlüssel übergeben. Borsdorf: „Nach ein paar Metern Eingewöhnung können alle, die auch sonst radeln, gut damit fahren.“

Im Rahmen der Meile der Nachhaltigkeit am Sa, 4.September in der Mainzer Innenstadt besteht am Stand von parking-day.de  die Möglichkeit sich über das Projekt zu informieren.

Daumen hoch zum Start des kostenlosen Verleih des Lastenrades der MVG ( Bild: VCD Rheinhessen)